Donnerstag, 25. Juni 2015

Maxi Kleid


Ganz einfach und super schnell
Genäht ist es dünnem Jersey und den Schnitt könnt Ihr ganz leicht
anhand Eurer Maße selbst erstellen.


Anleitung

1.  -  Eure Schulter - , Hüftbreite und Körperlänge messen

2. - Einen Stoffstreifen zuschneiden mit den Maßen 2x die
Körperlänge ( Vorder- und Hinterteil ) x die ausgemessene 
Breite ( hier werden einige cm zugegeben, damit das fertige
Kleid schön glockig fällt )

3. - Den Stoff längs im Bruch legen und die Seitennähte ( bis auf den
 Armausschnitt ) schließen. Den Halsauschnitt ausschneiden
( V Ausschnitt oder Rund ist ganz Euch überlassen ) . Hals - und
Armausschnitt säumen oder mit Schrägband einfassen .

4. - Das Kleid anziehen und mit einem Gürtel raffen ( oder einen
Tunnelzug nähen und ein Bändchen durchziehen ). Erst dann
die Länge abstecken und den Saum nähen .
 ( andere geeignete Stoffe Crinkle-Chiffon , Chiffon , Crepe-Satin ,
Seidenstoff ........ )



Habt einen schönen Tag, liebe Grüße
Gaby



Kommentare:

  1. Hallo,
    :-))) das ist ja toll. Das könnte sogar ich nähen. Herjee, heute kommen aber wieder viele gute Sachen.
    Muß nur noch einen Stoff besorgen.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Schnell, einfach und auch noch süß erklärt/gezeichnet - was will man mehr? :)

    AntwortenLöschen
  3. Das hast du toll gezeichnet und erklärt. Sieht total easy aus.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  4. Das wird unbedingt nach gemacht! Danke schön!!!

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie toll, das kommt auf meine To-Do-Liste...nun fehlt noch der richige Stoff ^^

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht super aus. Und eine tolle Erklärung.
    Lg ella

    AntwortenLöschen
  7. Ein Traumstück! toll ...
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  8. Toll! Das muss ich doch glatt nachmachen!
    Aber ich wird wohl ein halblange Kleid machen - bin ja eher ein Schlumpf ;)
    Alles Liebe, Tanja (minimidimami)

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Tolles Kleid. Vielleicht probiere ich es auch mal aus, wenn auch nur bis zum Knie.

    Liebe Grüße
    Simi

    AntwortenLöschen
  10. Wow! Tolles Kleid. Vielleicht probiere ich es auch mal aus, wenn auch nur bis zum Knie.

    Liebe Grüße
    Simi

    AntwortenLöschen
  11. Wow! Tolles Kleid. Vielleicht probiere ich es auch mal aus, wenn auch nur bis zum Knie.

    Liebe Grüße
    Simi

    AntwortenLöschen
  12. WOW, ein richtig tolles Teil! Stoff, Gürtel und Deine Schnittidee sind einfach perfekt abgestimmt!

    LG, Miri

    AntwortenLöschen
  13. sehr cool und sieht super aus !!
    Danke fürs "kleine" DIY !!
    Liebste Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
  14. Danke für die Anleitung !
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  15. Sieht wirklich richtig einfach aus... Hmm, eines Tages trau ich mich vielleicht sogar mal wieder was zu nähen ...
    Ganz herzliche Rostrosengrüße von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/07/mini-bad-outfit-erfrischung.html

    AntwortenLöschen
  16. Hallo, tolles Kleid. Ich liebe es.Im Zu gerne hätte ich genau den selben Stoff. Hättet ihr eine Idee, wo ich ihn kaufen kann?

    AntwortenLöschen
  17. Super schön. Das einzige Problem ist, wenn ich einen Stoff mit Muster nehme! Ich dachte da an Anker! Diese wären dann auf der Rückseite verkehrt herum! Darauf gilt es zu achten! Der Bruch müsste dann seitlich gesetzt werden mit einer evtl. Rückennaht!

    AntwortenLöschen
  18. Die Idee ist toll. Anstelle eines Gürtels kann man auch einen breiten Gummizug einnähen. Ich hab schon Stoff liegen. ��

    AntwortenLöschen
  19. hallo wieviel cm gebt ihr in punkt 2 der erklärung denn dazu...bin noch nähanfänger.. ein youtube video dazu eäre toll!

    AntwortenLöschen
  20. Vielen dank für die tolle Anleitungen

    AntwortenLöschen
  21. Endlich habe ich mit dran gewagt und ich liebe es!!!!
    Danke für die tolle Anleitung!

    AntwortenLöschen
  22. Ich kann ja nähen, will aber dieses Kleid ausprobieren. Wird schneller genäht als meine die ich angefertigt habe.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!